Orly Velvet Dream

6. November 2017

Da kam doch letzte Woche ein kleines Überraschungspäckchen von ORLY bei mir an. Enthalten war unter Anderem das Miniset zur aktuellen Herbstkollektion Velvet Dream, das ich euch heute zeigen möchte:



Orly Silken Quartz*


Silken Quartz ist ein zarter Nude/Rosa Ton mit schimmrigen Finish, ich würde es beinahe als frostig bezeichnen. Nicht mein liebster Farbton und auch nicht mein liebstes Finish, wenn ich ehrlich bin. An fremden Nägeln sehe ich sowas gern, da wirkt diese Farbe edel und businesslike. An mir immer irgendwie schmuddelig - leider...



Wenn man beim Lackieren von solchen Lacken aber sorgfältig arbeitet, halten sich die Pinselstreifen in Grenzen. Silken Quartz braucht trotz heller Farbe nur zwei Schichten für eine komplette Deckung. Die Trocknungszeit ist schön kurz und das Finish glatt und glänzend (neben dem Schimmer natürlich). 



Orly November Fog*


Mit November Fog bin ich da schon eher in meiner Wohlfühlzone. Es ist ein Cremelack in hellem, leicht angegrauten Flieder. Kein Frühlingsflieder, sondern Herbstflieder - deswegen auch der leichte Grauanteil. Er hätte für mich auch noch ein wenig grauer sein können, aber ich will mich ja nicht beklagen.



Auch November Fog deckt schon mit zwei Schichten, wenn man die zweite vielleicht ein wenig dicker ausfallen lässt. Aber nicht jeder lackiert so dünn wie ich, deswegen sage ich es lieber dazu. Der Lack trocknet genial schnell und das Finish ist außerordentlich glänzend und glatt.


Orly Velvet Kaleidoscope*


Ich glaube, Lacke wie Velvet Kaleidoscope (und gestern Hypnotic Dreams) sind gerade absolut Trend. Eine Neuerfindung sind sie natürlich nicht, aber ich mag Glasfleck Lacke immer noch sehr gern und so freue ich mich, dass sie wieder in aller Munde oder besser auf aller Nägel sind. Dieser hier enthält Flecks, die von einem dunklen Bordeaux Ton über Kupfer zu Pink changiert.



Velvet Kaleidoscope hat den Vorteil, dass er in zwei Schichten deckt. Zugegeben, die zweite Schicht habe ich etwas dicker als sonst lackiert, aber dicht war es auf den Nägeln dann. Die Trockenzeit ist auch hier schön kurz und das Finish erstaunlich glatt, wenn man auf dem Makro mal genau hinsieht, was da alles drin steckt in dem Lack.



Orly Black Cherry*


Zum Abschluss dieses Sets gibt es noch diesen wunderschönen Beerenton, der mit dem gleichen glossigen Cremefinish punktet wie November Fog. Black Cherry ist ein fruchtiges Cranberry Pink, könnte man sagen. Oder ein Herbstmagenta, da fallen mir viele Beschreibungen ein. Auf jeden Fall wirkt es auf den Nägeln schön frisch.



Auch Black Cherry lässt sich (trotz Minigröße) sehr gut lackieren und deckt mit zwei Schichten. Die Trocknungszeit - wie sollte es auch anders sein - ist superkurz und das Finish glatt und glänzend. Ich habe übrigens alle Lacke mit einer Schicht des Orly Basecoat Bonder* lackiert und zeige sie euch auf meinen Bildern ohne Topcoat.


Das Velvet Dream Set besteht aus vier Farben der sechs originalen Lacke der Kollektion. Die Lacke kommen im Miniformat und enthalten je 5,3 ml. Es kostet 16,50 € und ist natürlich im Orly Onlineshop erhältlich.

*Die Lacke wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - vielen Dank!
MerkenMerken

Kommentare :

  1. Zum Glück haut mich keine der Farben so wirklich um :D Aber deine Bilder sind mal wieder der Oberknaller :)

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm... also, die Glassflecks kriegen mich ja doch sehr, ne :D

    AntwortenLöschen
  3. Solche Glasflecks Lacke finde ich immer eher so mittel. Aber im Herbst auf den Nägeln mag ich es dann doch. :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh ha. Velvet Kaleidoscope ist ja der Knaller. Bin schockverliebt! Und er steht dir auch noch so gut! <3

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Herbstlacke, bis auf den ersten finde ich die alle klasse :P

    AntwortenLöschen

Made With Love By The Dutch Lady Designs